Die Profitabilität eines Unternehmens ist neben der Kapitalstruktur und der Liquidität einer der drei Stützpfeiler seiner finanziellen Gesundheit. Für gewinnstrebende Unternehmen ist die Profitabilität einer der wichtigsten Indikatoren für eine funktionierende Geschäftstätigkeit. Wir zeigen im folgenden Artikel, wie die wichtigsten Profitabilitätskennzahlen berechnet werden und stellen eine Vorlage zur Planung der Profitabilität zur Verfügung.

 

 

EBITDA Marge

EBITDA bedeutet "Earnings Before Interest Taxes Depreciation and Amortization" auf Deutsch: Erträge vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen

Mit der Kennzahl «EBITDA» lässt sich die operative Leistungsfähigkeit von Unternehmen vor dem Investitionsaufwand beschreiben. Anders ausgedrückt, mit der EBITDA wird der operative Gewinn gemessen. Die EBITDA-Marge setzt den operativen Gewinn ins Verhältnis zum Umsatz des Unternehmens.

EBITDA_Marge


EBITDA Marge Formel

Die Formel lautet wie folgt:
EBITDA Marge = EBITDA / Umsatz

EBITDA_Marge_Formel

 

EBITDA Marge Interpretation

Mit der EBITDA Marge können Unternehmen unabhängig von ihrer Finanzierungsstruktur, dem Unternehmenssitz oder der rechtsformabhängigen Steuerbelastung verglichen werden. Ausserdem weist sie die operative Profitabilität eines Unternehmens von den hier behandelten Kennzahlen am saubersten aus.


EBITDA Marge Branchen

Der Richtwert der EBITDA-Marge ist grundsätzlich >0.

Folgende Auflistung zeigt die durchschnittlichen EBITDA Margen der wichtigsten Schweizer Branchen:

  • Spiel-, Wett- und Lotteriewesen 39%
  • Grundstücks- und Wohnungswesen 26%
  • Telekommunikation 24%
  • Erbringung von sonstigen überwiegend persönlichen Dienstleistungen 16%
  • Herstellung von pharmazeutischen Erzeugnissen 14%
  • Erbringung von Dienstleistungen der Informationstechnologie 13%
  • Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung 8%
  • Maschinenbau 8%
  • Metallerzeugung und -bearbeitung 6%

 

 


 

Profit Marge (Umsatzrentabilität)

Die Profit Marge setzt das Betriebsergebnis (Gewinn oder Verlust) ins Verhältnis zum Umsatz. Damit lässt sich ausdrücken, wie viel Prozent des Umsatzes als Gewinn zurückbleibt. Steigt die Profit Marge bei gleichbleibenden Kosten, ist die Produktivität des Unternehmens gesunken. Steigt die Profit Marge bei gleichen Kosten, ist das Unternehmen effizienter geworden.

Umsatzrentabilität


Profit Marge Formel

Die Formel lautet wie folgt:
Profit Marge = Gewinn (Verlust) / Umsatz

Profit_Marge_Formel

 

Profit Marge Interpretation

Da die Profit Marge die Abschreibungen, betriebsfremden und ausserordentlichen Gewinne berücksichtigt, ist bei der Interpretation Vorsicht geboten. Unternehmen können bei hohem operativem Gewinn Interesse daran haben, mithilfe der Abschreibungen, einen niedrigeren Gewinn auszuweisen. Hat umgekehrt das Unternehmen ein negatives, operatives Geschäftsergebnis erzielt, besteht die Möglichkeit, dieses durch den Verkauf von Anlagen oder anderen ausserordentlichen und betriebsfremden Ereignissen zu «korrigieren».

 


 

Cashflow Marge

Die Cashflow Marge setzt den Cashflow eines Unternehmens ins Verhältnis zum Umsatz. Damit lässt sich berechnen, wie viel Prozent des Umsatzes dem Unternehmen für Investition, Amortisation und Dividendenzahlung übrigbleiben.

Cashflow_Marge

Cashflow Marge Formel

Die Formel lautet wie folgt:
Cashflow Marge = Cashflow / Umsatz

Cashflow_Marge

 

Cashflow Marge Interpretation

Mit der Cashflow Marge lassen sich Aussagen über die operative Profitabilität eines Unternehmens treffen. Sie sollte dabei parallel zur Profit Marge angeschaut und deren zeitliche Entwicklung beobachtet werden. Sinkt die Cashflow Marge bei gleichbleibender Profit Marge, heisst das es gab einen Rückgang der Geldzuflüsse.

 

Kostenlose Excel-Vorlage für Sie
Alwin Meyer, Gründer swisspeers

Mit der Berechnung dieser Kennzahlen können Sie einschätzen, wie es um die Profitabilität Ihres KMU steht. Sparen Sie Zeit und berechnen Sie die Kennzahlen mithilfe unserer Excel-Vorlage.

Klicken Sie auf die rote Schaltfläche, um die Vorlage für Ihre Profitabilitätsanalyse per E-Mail zu erhalten.

OOO