Der Kauf einer Firma wird in der Regel durch eine Mischung verschiedener Finanzierungsformen finanziert. Neben dem Eigenkapitalanteil, das der Käufer in jedem Fall einbringen muss, wird mit Mezzanine- und mit Fremdkapital gearbeitet. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Direct Lending (Crowdlending) den Fremdkapitalteil finanzieren können.

 

Der Finanzierungsmix bei Firmenkäufen

Die folgenden Finanzierungsformen kommen bei der Finanzierung von Firmenkäufen zum Einsatz:

 

Eigenkapital - Kapital mit Eigentumsrechten (Stimm-/Dividendenrechte) an der Firma kommt typischerweise:

  1. vom Käufer und seiner Familie und Freunde
  2. vom Verkäufer zusammen mit einem Plan der schrittweisen Übernahme durch den Käufer («Earn Out Modelle» - siehe Wikipedia für mehr Details)
  3. von Dritten wie
    • Business Angels - zumeist Einzelpersonen, gestandene Unternehmer, die jeweils Beträge zwischen CHF 20'000 und CHF 500'000 investieren. Oft wird die Finanzierung durch Business Angels auch als Smart Money beziechnet, da diese neben dem finanziellen Beitrag auch ihre Expertise einbringen. Beispiel eines Business Angel Netzwerks: businessangels.ch
    • Crowdinvesting Plattformen - Eine Vielzahl von Einzelinvestoren, vermittelt über eine Online Plattform engagieren sich für ein Unternehmen. In der Schweiz bekannt sind: investiere.ch, c-crowd
    • Venture Capital Firmen - Ein Liste der bekanntesten Venture Capital Firmen finden Sie hier: startwerk.ch
    • Private Equity - Kapitalbeteiligungsgesellschaften, die auf Eigenkapitalbeteiliungen spezialisiert sind. Sie erwerben für einen begrenzten Zeitraum durch eine Beteiligung Unternehmensanteile mit den Ziel diese später zu einem besseren Preis weiter veräussern zu können.

firmenkauf finanzieren

 

Mezzanine Kapital - Eine Mischform zwischen Eigen- und Fremdkapital mit Ausgestaltungsoptionen zwischen Käufer und dem Anbieter des Kapitals (z.B. Wandlungsrechte in Eigenkapital).

  1. Fondsgesellschaften - Wird typischerweise angeboten von spezialisierten Fondsgesellschaften als Eigenkapitalersatz. Die Kosten belaufen sich typischerweise auf Zinsen von 8% und aufwärts. Ein Schweizer Anbieter von Mezzanine Kapital für Finanzierungsbedürfnisse ab CHF 1 Million: Tavis Capital.
  2. Verkäuferdarlehen - Der Verkäufer gewährt einen Teil des Verkaufspreises als amortisierbaren Kredit. Diese sind meist nachrangig zu Darlehen & Krediten und werden daher oft zum Eigenkapital gezählt.

firmenkauf finanzieren

 

Darlehen und Kredite - rückzahlbares Kapital wird zur Verfügung gestellt gegen Zins.

  1. KMU Direct Lending (Crowdlending) - Eine Private und Institutionelle Investorenschaft gewährt einen amortisierenden Kredit online i.d.R. bis zu 70% des Kaufpreises direkt ohne Bank. Mehr Informationen dazu im KMU Handbuch.
  2. Bankkredit - Banken gewähren Kredit i.d.R. bis zu 50% des Kaufpreises gegen Sicherheiten wie Verpfändung von Immobilien, der Aktien der Firma etc.

firmenkauf finanzieren

 

Mit Direct Lending den Firmenkauf finanzieren

Neben dem klassischen Bankkredit zur Finanzierung des Firmenkaufs mit Fremdkapital gibt es zahlreiche Alternativen. Eine davon ist die Aufnahme von Fremdkapital über Direct Lending (oder Crowdlending). Beim Crowdlending stellt eine Vielzahl von Kapitalgebern (Crowd) einer Person oder Institution Geld in Form eines Darlehens zur Verfügung. Dieses wird zuzüglich Zinsen über die Laufzeit zurückbezahlt. So kommen Sie zu Ihrem Fremdkapital für den Firmenkauf und die Investoren erhalten direkt -ohne Zwischenschaltung eines Finanzinstituts- Zinsen. Die Finanzierung kann grundsätzlich auf zwei verschiedene Arten strukturiert werden:

 

Finanzierung via Käufer als Privatperson

Alle finanziellen Mittel gehen an den Käufer als Gegenpartei und dieser erwirbt damit die zu übernehmende Firma. Das Vorgehen eignet sich bei kleineren Übernahmen mit wenig komplexen Finanzierungsformen.

Firmenkauf finanzieren

 

Finanzierung via Gründung einer Aktiengesellschaft als Übernahmeholding

Alle Kapitalarten fliessen in diese Gesellschaft, welche ihrerseits 100% der Anteile/Aktien der zu übernehmenden Firma gegen Zahlung des Kaufpreises übernimmt.

Firmenkauf finanzieren

 

Alwin Meyer
Gründer swisspeers

"Sie möchten eine Firma kaufen, doch Ihnen fehlen die finanziellen Mittel? Swisspeers steht Ihnen zur Seite und finanziert bis zu 70% des Unternehmenspreises."

Erfahren Sie hier mehr über unsere Dienstleistung und beziehen Sie dafür unser kostenloses KMU Handbuch: