Home / Glossar / High-Yield

High-Yield

Was sind High-Yield Anlagen?

High-Yield oder High-Yield Bond ist die englische Bezeichnung für Hochzinsanleihen.

High-Yield Bonds werden von Schuldnern mit einer niedrigeren Schuldnerqualität emittiert. Als High-Yield gelten Anleihen, die mit einer Rating-Klasse ausserhalb des sichereren Rating-Bereichs benotet wurden – also ausserhalb des Investment-Grade Bereichs.  Typischerweise erhalten Hochzinsanleihen Ratings im Bereich von BBB− oder Baa3 durch etablierte Rating Agenturen wie Moodys oder Bloomberg. 

Im Investment-Grade Bereich befinden sich alle Anleihen mit einer guten bis sehr guten Bonitätsstufe, also Ratings bis BBB. Bei High-Yield Bonds werden höhere Zinsen an die Geldgeber bezahlt, um die tiefere Schuldnerqualität und eine potentiell tiefere Liquidität im Markt für diese Anleihen zu kompensieren. Sie spielen im Portfolio von risikofähigen Investoren eine wichtige Rolle.