Home / Glossar / Private Debt

Private Debt

Was ist Private Debt?

Die Bezeichnung für eine alternative Kreditfinanzierungsform für Unternehmen.

'Private Debt' wird von Fondsgesellschaften, Versicherungen, Pensionskassen oder Family Offices angeboten. Für Unternehmen wird 'Private Debt' seit der Finanzkrise 2008 zu einem immer wichtigeren Finanzierungsinstrument.

Herkömmliche Darlehen von Banken sind seither rückläufig, wie die Bankenstatistiken der Nationalbank zeigen.

Firmenkredit hat an Bedeutung verloren

 

Die Bonitätsbeurteilung wird durch die Fondsgesellschaft, oder direkt durch den Investor (z.B. Family Office oder Versicherung) durchgeführt oder in Auftrag gegeben. 

 

Private Debt Schweiz - Marktgrösse

Eine aktuelle Studie der Hochschule Luzern hat die Unternehmensfinanzierung mittels Private Debt in der Schweiz untersucht und klassifiziert. Mittels Annahmen wird das aktuelle Volumen auf rund CHF 3 Milliarden geschäzt.

Abbildung: Schätzung der Marktgrösse gemäss Private Debt Studie der HSLU

Die Studie der Hochschule Luzern zum Private Debt Markt Schweiz kann hier heruntergeladen werden: Private Debt Studie.

 

Private Debt Anbieter in der Schweiz

Gesellschaften, die in der Schweiz Private Debt anbieten sind folgende:

  • Partners Group
  • Tavis Capital
  • Patrimonium
  • Vicenda

Private Debt Investoren

Die Private Debt Allokation im Portfolio von Anlegern wird durch LGT Capital Partners in einer Studie mit 5% - 10% des Gesamtportfolios empfohlen. Dabei muss der Investor einen Anlagehorizont von 8- 10 Jahre mit sich bringen, das Private Debt typischerweise via geschlossene Fonds über diesen Horizont ausgegeben wird. Daher ist die Anlageklasse traditionellerweise sehr illiquide. Sie eignet sich primär für institutionelle Investoren oder sehr vermögende Privatpersonen. Direct Lending bietet für Private eine Alternative:

 

Direct Lending als eigene Art von Private Debt

Eine spezifische Form von 'Private Debt' ist 'Direct Lending', wie es typischerweise durch digitale Finanzierungsplattformen angeboten wird.

Professionelles Crowdlending für Unternehmen schafft eine neue Form von 'Private Debt', bei welcher Darlehen von Privatpersonen und institutionellen Investoren ausserhalb des traditionellen Bankensektors gewährt werden. Direct Lending entwickelt sich für kleinere Unternehmen zu einem wichtigen Finanzierungsinstrument. 

Beim KMU Direct Lending wird die Bonitätsbeurteilung direkt durch die Plattformbetreiber durchgeführt oder von diesem angeboten.

Auf dem Schweizer Kreditmarktplatz swisspeers werden Firmenkredite an Schweizer KMU vermittelt, finanziert direkt von privaten und institutionellen Anlegern. Die Bonitätsbeurteilung wird durch ein finanzkennzahlenbasiertes Risikomodell der Plattformbetreiberin durchgeführt. Die Kredit-Antragsteller werden mit einer Bonitätsstufe von A+ (bestes Rating) bis D- (riskoreichstes Rating) bewertet. 

Vorteile von Direct Lending gegenüber klassischem Private Debt sind:

  • Verfügbar für alle risikobewussten Investoren nicht nur High Net Worth Individuales. Investitionen ab CHF 30'000 machen Sinn versus 1 Million und aufwärts.
  • Kurze Kapitalbindung (2 Jahre versus 8-10  Jahre bei Private Debt)
  • Liquidität: Typischerweise steht ein Sekundärmarkt zur Verfügung
  • Transparenz: Der Investor weiss genau in welche Unternehmen er investiert
  • Transparenz: Transparentes Gebührenmodell der Online Plattform

Eine Übersicht über alle Finanzierungsmöglichkeiten für KMU finden Sie hier.