Home / Glossar / Nachrangige Darlehen

Nachrangige Darlehen

Nachrangige Darlehen Definition

Nachrangige Darlehen sind eine Form von Mezzanine-Kapital eines Unternehmens - also eine Finanzierungsform zwischen Eigen- und Fremdkapital. Im Falle einer Insolvenz des Unternehmens werden diese Darlehen also nachrangig - nach dem Fremdkapital - behandelt und erst dann bedient. Abgsehen von der Nachrangigkeit unterscheiden sich diese Darlehen nicht von "herkömmlichen" Darlehen.   

Aus Sicht der Kreditnehmer sind nachrangige Darlehen attraktiv, weil sie mit vergleichsweise wenig Eigenkapital bzw. Sicherheiten an das Darlehen gelangen. Dieses Risiko müssen sie jedoch über einen höheren Zins abgelten. Dieser hohe Zins wiederum kann als Vorteil aus der Perspektive der Kreditgeber ins Feld geführt werden. Dieser Zins entschädigt die Darlehensgeber für das erwähnte Risiko (bis zum Totalverlust) und für die lange Kapitalbindung.