Home / Glossar / Investitionsgüterleasing

Investitionsgüterleasing

Was ist Investitionsgüterleasing?

Leasing ist eine Finanzierungsform für Investitions- oder Konsumgüter. Zuerst erwirbt eine Leasinggesellschaft das Eigentum an einem Leasingobjekt. Beim Investitionsgüterleasing handelt es sich bei den Leasingobjekten in der Regel um Baumaschinen / Maschinen, Nutzfahrzeuge, IT-Infrastruktur etc. Das Leasingobjekt wird dann gegen die Bezahlung der vereinbarten monatlichen Leasingraten den Leasingnehmern zum Gebrauch und zur Nutzung für eine vorbestimmte vertragliche Leasingdauer überlassen.

Während der Leasingdauer bleibt das Eigentum am Objekt beim Leasinggeber, dieser überträgt die Unterhaltsverantwortung jedoch typischerweise auf den Leasingnehmer, der somit für allfällig entstehende Schäden haftet. Nach Ablauf des Vertrags wird das Objekt retourniert, alternativ kann der Vertrag verlängert oder das Objekt gekauft werden.

Firmenleasing

 

Investitionsgüterleasing Definition

Investitionsgüter werden von Leasinggesellschaften gegen Bezahlung der vereinbarten monatlichen Leasingraten den Leasingnehmern zum Gebrauch und zur Nutzung für eine vorbestimmte vertragliche Leasingdauer überlassen.

 

Investitionsgüterleasing vs. Konsumgüterleasing

Beim Konsumgüterleasing werden im Gegensatz zum Investitionsgüterleasing Konsumgüter gegen Bezahlung zum Gebrauch für eine bestimmte Dauer überlassen. Dominante Kategorie im Konsumgüterleasing ist das Autoleasing. 

Als Leasingnehmer treten beim Investitionsgüterleasing Firmen, Landwirte oder Öffentlich-Rechtliche Institutionen auf. Beim Konsumgüterleasing sind es in erster Linie Privatpersonen.

 

Investitionsgüterleasing Beispiele

Anbei finden Sie eine beispielhafte, nicht abschliessende Auflistung von Investitionsgütern, die typischerweise über ein Leasing finanziert werden.

Weitere Beispiele für Leasing sind:

 

Investitionsgüterleasing Schweiz

In der Schweiz wird Investitionsgüterleasing von Banken und Nicht-Banken angeboten. Für ein Banken-Leasing fragen Sie am besten bei Ihrer Hausbank an. In die Kategorie Nicht-Banken Leasing fällt in der Regel das Herstellerleasing. Dieses wird vom Hersteller des Leasingobjekts, welches Sie zum Gebrauch erwerben, angeboten.

Neu haben Sie die Möglichkeit banken- und herstellerunabhängiges Leasing von swisspeers zu beziehen. Dazu brauchen Sie lediglich online einen Leasingantrag zu stellen. Hier geht es zu unserem Angebot:

Firmenleasing